Eindrücke

2012-03-31_ffueb_gsz_thumb.jpg

Wetterwarnungen

Freitag der 13. - bundesweiter Rauchmeldertag

Total angebracht - Rauchmelderpflicht in ganz Deutschland. Bereits installiert?

Freitag, der 13. Oktober ist bundesweiter Rauchmeldertag 

Feuerwehr appelliert an Eigentümer von Wohnimmobilien: Eigentum verpflichtet – Rauchmelder nicht nur installieren, auch regelmäßig überprüfen.

Am Freitag, den 13. Oktober ist wieder bundesweiter Rauchmeldertag.
Anlässlich des Aktionstages weist die Initiative „Rauchmelder retten Leben“ alle Haus- und Wohnungseigentümer darauf hin, die gesetzliche Rauchmelderpflicht umzusetzen.

Neben der korrekten Installation gehört dazu auch die regelmäßige Wartung der Rauchmelder.
Das gilt für das Eigenheim und selbstgenutzte Eigentumswohnungen wie für vermietete Immobilien. Eigentümer sind verpflichtet, die von ihnen oder durch Dritte installierten Geräte gemäß Herstellerangaben, mindestens jedoch einmal jährlich auf ihre Funktionsfähigkeit zu überprüfen und ihre Betriebsbereitschaft sicherzustellen.
(Diese mietrechtliche Pflicht gilt laut Initiative „Rauchmelder retten Leben“ bundesweit. Damit verdrängt sie in bestehenden Mietverhältnissen anderslautende Regelungen in einzelnen Landesbauordnungen zur Zuständigkeit von Mietern für die Wartung von Rauchmeldern.)

Weiterlesen

08.10.2017 - Notfalltüröffnung

Alarmierungszeit Einsatzart Einsatzdauer
05:29 Uhr - PIZ1 - Notfalltüröffnung Ca. 30 Minuten

 

Die Ausrückgemeinschaft Matzenbach/Quirnbach/Rehweiler sowie die kleine Gruppe der Feuerwehr Glan-Münchweiler wurden zu einer Notfalltüröffnung nach Rehweiler in der Hauptstraße alarmiert.

Zeitgleich mit dem zerstörungsfreien Öffnen einer Nebeneingangstür traf auch die Tochter der Anwohnerin mit einem Zweitschlüssel an der Einsatzstelle ein. Die Bewohnerin des Anwesens wurde schlafend in ihrem Schlafzimmer vorgefunden. Sie hatte wohl unbeabsichtigt den Knopf des Hausnotrufes betätigt und somit den Einsatz für die Feuerwehr, den Rettungsdienst und die Polizei ausgelöst.

 

Weiterlesen

09.09.2017 - Schwerer Verkehrsunfall mit Traktor

Alarmierungszeit Einsatzart Einsatzdauer
FF Glan-Münchw.
15:54 Uhr
AG Mb/Qb/Rw
15:58 Uhr
- VU1 -
Verkehrsunfall unklare Lage
Gesamt ca. 4 Std.

 

Auf Anforderung des Wehrführers Glan-Münchweiler wurde die Ausrückegemeinschaft zu einem Unfall mit einem Traktorgespann im Kreisel Glan-Münchweiler alarmiert.

Dort kippte der - mit Personen besetzte - Anhänger um, wodurch 27 junge Menschen zum Teil schwer verletzt wurden.

Weiterlesen

"Schnapp dir deinen Löscheimer und ab in die Löschkette!"

... Soll es im Bedarfsfall wieder so in unseren Gemeinden heißen? ... Zugegeben: etwas überspitzt und mit einem Augenzwinkern.

Feuerwehreinsatzjacke, Verteiler, Handlampe und Leiter alleine und lose vor einem Haus. Bildbeschriftung: Keiner da, der uns bedient

In den drei Ortsteilen von Matzenbach wurden und werden diese Tage "Löscheimer" an jeden Haushalt verteilt.

Mit diesem - zukünftig vielleicht unentbehrlichen - Gadget, einem beiliegenden Flyer und im persönlichen Gespräch möchte der Feuerwehrförderverein Matzenbach e.V. die Mitbürger auf die präkere Mitgliedersituation der Matzebacher Wehr und die damit verbundenen Nachteile für jeden Einzelnen hinweisen.

Gleichzeitig soll hierbei aber auch gezeigt werden, dass nicht nur der "Dienst" im Vordergrund steht, sondern die Freiwillige Feuerwehr viel mehr zu bieten hat... und das direkt vor Ort!

Damit die Eimer nie in den "Einsatz" kommen müssen, bleibt also nur zu hoffen, dass sich bei rund 630 Einwohnern noch weitere junge Männer und Frauen finden, die sich für ein so wichtiges Ehrenamt entscheiden.

 

Interesse? Schreib uns jetzt eine Nachricht über Facebook (http://www.facebook.com/feuerwehr.matzenbach) oder melde dich direkt bei folgenden Personen:

Andreas Willig (Wehrführer FF Matzenbach): 0179 46 36 494
Carsten Tamm (Jugendfeuerwehrwart): 0175 19 39 38 1
Max Urschel (1. Vorsitzender des Feuerwehrfördervereins): 0176 30 431 128

Deine Heimat, deine Feuerwehr. Komm, mach mit!

Weiterlesen

Alarm- und Einsatzplan Stromausfall

Für einen ungeplanten Stromausfall vorsorgen: Einsatzobjekte mit Vorrang bitte melden!

Gesundheits-, versorgungs- und sicherheitsrelevante Einrichtungen, die bei einem Stromausfall von mehr als einer Stunde dringend auf Elektrizität angewiesen sind, werden im eigenen Interesse gebeten, dies bei der Feuerwehr Glan-Münchweiler anzuzeigen.

Dabei sollen die Örtlichkeit und nähere Informationen über die Notwendigkeit der Ersatzstromversorgung mitgeteilt werden. Ferner sind Angaben über Besonderheiten und Vorhandensein eines Notstromaggregates (mit technischen Daten) zu machen.

Weiterlesen

Weitere Beiträge ...

  • 1
  • 2